LEITFADEN für die 1. Woche TAG 1 DANKBARKEIT

LEITFADEN für die 1. Woche

TAG 1


1-. WOCHE LEITFADEN DANKBARKEIT.jpg

Leitfaden für die 1. Woche

Eines der größten Geheimnisse bewusst in Raum und Zeit kreieren zu können, ist es, in einer höheren Schwingung zu schwingen, als die Ebene, in der du kreieren möchtest.

Dein Bewusstsein, als Funke der schöpferischen Kraft, braucht eine starke Kohärenz (d.h. Harmonie/Gleichklang) und Leuchtkraft, um wirksam zu sein und nicht von allen Signalen, die dich umgeben, umgeworfen zu werden.

Um zur starken, schöpferischen Kraft in deinem Leben zu werden, musst du auf die erhöhte Schwingung deines Seelenkernes achten.

Eine der einfachsten Übungen, um diese höhere Schwingungskraft zu erreichen, ist die Dankbarkeit.

Selbst dann, wenn du dich einmal in einer niedrigeren Schwingung befindest, wie Zweifel, Angst, Ärger, Sucht, oder andere Arten von niedrigen Schwingungen erlebst, so kannst du dich ganz einfach mit der Dankbarkeitsübung aus dem Schlamm der niedrigen Schwingung erheben.

Mache es folgendermaßen:

Mit offenen oder geschlossenen Augen denke an etwas Kleines oder Größeres, für das du dankbar sein kannst.

Während du in Dankbarkeit bist, fühle das warme, wohlige Gefühl, das sich in deinem Herzen dabei ausbreitet.

Dieses warme wohlige Gefühl kommt dem Gefühl von Liebe nahe.

Man vereint sich in Gedanken mit einem Objekt oder einem etwas, und erweitert seine Schwingung bis es Teil von einem ist.

Diese Erhöhung deiner Schwingung bewirkt, dass deine ganze Aura heller wird, dein Licht kohärenter.

Mit dieser heller schwingenden Energie in dir, wirst du bald sehen, dass Dinge einfacher laufen, vieles sich in deinem Leben koordiniert, und du einfacher manifestieren kannst.

Mit der Dankbarkeitsübung wirst du von einem fester schwingenden Teilchen zu einer heller schwingenden Wellenenergie, die du auch meist gleich in dir spüren kannst.

Das ist das Grundgeheimrezept, auch in der Quantenmechanik erkannt, um an mehreren Stellen zur gleichen Zeit zu sein.

Denke täglich mindestens einmal an fünf Dinge, für die du dankbar bist.

Zusätzlich nehme dir einmal diese Woche etwas länger Zeit und denke an alles das, für das du dankbar bist, was in den letzten 6 Monaten in deinem Leben an guten Dingen geschehen ist.