ZIELE SETZEN mal aus einer anderen Perspektive

Wusstest du dass man mit der linken Gehirnhälfte Ziele setzen kann und dass das ganz anders ist als mit der rechten Gehirnhälfte sich Ziele zu setzen?

Wusstest du dass man die rational gesetzten Ziele mit einem ganz anderen Weltbild setzt als die Ziele die man von dem Herz und der Seele setzt?

Müsstest du das man mit dem Leben aus der Vision lernt mit höheren Dimensionen zusammenzuarbeiten um seine Wünsche zu manifestieren?
Hör dir den folgenden kurzen Vortrag von Ilona Selke dazu einmal an.

Weiter unten unter dem Video findest du eine kurze Zusammenfassung von der herkömmlichen Methode Ziele zu setzen.


SMART Projektmanagement https://de.wikipedia.org/wiki/SMART_(Projektmanagement)

SMART steht für Specific Measurable Achievable Reasonable Time Bound und dient z. B. im Projektmanagement, im Rahmen von Mitarbeiterführung und Personalentwicklung als Kriterium zur eindeutigen Definition von Zielen im Rahmen einer Zielvereinbarung.[1]

Die Forderungen für eine gute Zielvereinbarung bauen auf gut abgesicherten Ergebnissen der Zielsetzungstheorie (Goal-Setting-Theory) von Locke und Latham aus dem Jahr 1990 auf. [2] In Anlehnung an John Withmore (1994) spricht man auch von der SMART-PURE-CLEAR Formel.[3][4]

Sie haben es vielleicht schon gehört, man soll ich die Ziele ganz S.M.A.R.T setzen.
SMART heisst auf English SCHLAU.
Lassen Sie sich von Ilona Selke dazu einiges erklären und auch neue Schritte erkennen, die noch schaluer sind als SCHLAU.

Ein kostenloses Webinar finden Sie unter http://www.lavkurs.de

Über Ilona Selke finden Sie mehr unter https://www.IlonaSelke.de